Für diese 5 Dinge solltest du dich nie entschuldigen!

Read Time:2 Minute, 18 Second
Für diese 5 Dinge solltest du dich nie entschuldigen!

Sorry, not sorry! Wie oft haben wir diesen Spruch schon gehört? Dennoch beherzigen wir ihn so selten und viele an den falschen Stellen. Fehler machen ist menschlich. Und da wir alle nur Menschen sind, machen wir alle irgendwann im Laufe unseres Lebens Fehler. Große und kleine. Wobei kleinere uns deutlich häufiger unterlaufen. Und das ist bei Weitem kein Drama. Wichtig ist, dass du zu den Fehlern stehen kannst, die du machst. Manchmal wird man aber auch zu Unrecht beschuldigt und zu einer Entschuldigung aufgefordert. Dabei ist überhaupt nicht immer eine Entschuldigung angebracht. In diesem Beitrag erfährst du 5 Dinge, für die du dich demnächst definitiv nicht mehr entschuldigen musst.

Fakt 1: Für Gefühle solltest du dich nie entschuldigen!

Wer offen weint oder seine Gefühle zugibt, wird oft als schwach angesehen. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall! Wenn du es schaffst, deine Emotionen zuzulassen, dann bist du emotional stark. Denn sich so zu öffnen erfordert Mut. Also definitiv ein Fall, für den du dich nie entschuldigen solltest!

Fakt 2: Wer Fragen stellt, ist dumm

Das ist totaler Quatsch! Wer Fragen stellt, ist alles andere als dumm und zeigt Engagement, um sich zu verbessern und weiterzuentwickeln. Leider ist es oft auch so, dass Fragen in unserer Gesellschaft als unbequem angesehen werden. Somit wird eine Person, die viele Fragen stellt, schnell als nervig angesehen. Doch lass dich nicht abhalten! Fragen zu stellen ist gut und etwas, für das du dich nicht entschuldigen musst.

Für diese 5 Dinge brauchst du dich nie entschuldigen

Fakt 3: Für persönlichen Freiraum solltest du dich nicht entschuldigen!

Du möchtest lieber ein wenig Zeit für dich, als mit deinen Freunden um die Häuser zu ziehen oder mit deinem Partner oder deiner Partnerin einen romantischen Abend zu verbringen? Kein Grund, sich zu entschuldigen! Persönlicher Freiraum ist wichtig. Er ist unsere Methode, um dem Alltagsstress zu entfliehen und unseren Akku wieder aufzuladen. Jeder Mensch hat das Recht, sich seinen persönlichen Freiraum zu nehmen und zu nutzen, wie er möchte, ohne sich dafür entschuldigen zu müssen.

Fakt 4: Deine Bedürfnisse sollten nicht hintenan stehen

Sich um andere zu kümmern ist gut und löblich. Allerdings solltest du nicht vergessen, dass du auch noch eigene Bedürfnisse hast, die erfüllt werden wollen. Denk ab und an auch an dich und was dir guttut. Das ist nichts Schlimmes und darum solltest du dich auch vor niemandem rechtfertigen oder entschuldigen müssen.

Fakt 5: Wer Macken hat ist nicht perfekt

Ja, und? Niemand ist perfekt! Jeder hat seine kleinen Macken. Die einen stehen offen dazu, die anderen versuchen auf Teufel komm raus, ihre empfundenen Makel zu verstecken. Aber unsere Macken gehören genauso zu uns wie unsere Stärken. Zu unserer Persönlichkeit. Sie machen uns ebenso aus. Steh zu ihnen, anstatt sie verstecken zu wollen. Akzeptiere dich so, wie du bist. Denn umso eher tun es auch die anderen.

About Post Author

Carina

Leidenschaftliche Texterin für Website-Texte. Single-Mom, kreativer Chaos-Mensch. Introvertierter Dickkopf. Schreiben ist mein Lebenselixier. Gleich neben der Musik, meinen Büchern und meiner Tochter.
0 0
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

One thought on “Für diese 5 Dinge solltest du dich nie entschuldigen!

  1. Als Introvertierte kann ich vor allem Punkt Nummer 3 sehr gut nachvollziehen 🙂 Wie wir Energie gewinnen und verlieren ist angeboren, je länger wir uns dieser Idee verweigern, umso mehr schadet es uns!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.